Mittwoch, 12. Dezember 2012

Empfehlungen - Panache Porcelain

Wer möchte, dass sich mit Sicherheit nichts vom BH unter Shirts abzeichnet, greift zum T-Shirt BH. Ein solcher BH besteht meistens aus vorgeformten (gemouldeten) Cups, die mit einer leichten bis stärkeren Stoff- oder Polsterschicht oder Schalen unterlegt (gepaddet) sind. Durch das Padding drückt sich auch die Brustwarze nicht durch den Stoff des BH's, darüber hinaus garantiert die glatte Oberfläche, dass keine Muster oder Spitzenverzierungen durch den Stoff des Shirts durchdringen. Wer dann noch die Farbe nude wählt, hat einen nahezu unsichtbaren BH an. Das ideale Modell also für Männer, die sich nicht sicher sind, ob man den BH erkennt.

Das Modell Panache Porcelain Moulded Bra ist ein solcher T-Shirt BH, der von der Form her einem Fullcup entspricht. Der von mir positiv getestete und als einer der ersten meiner derzeit getragenen BH's erworbene wird von mir meistens im Sommer genutzt, wenn ich hellere Shirts trage und vermeiden will, dass man den BH erkennt.


Pluspunkte sammelt der BH bei mir wegen seines sehr weichen Stoffes und des leicht die Brust abflachenden Stoffes sowie dem festen und gut sitzenden Unterbrustband. Minuspunkte gibt es für die relativ kurzen Träger und die weit nach oben reichenden Bügel sowie den relativ hohen Steg. Ich habe im Dessousladen meines Vertrauens auch den Porcelain Viva getestet, der ist wegen einer eigenartigen  Form, bei den Busenfreundinnen als "Thekenbrust" bezeichnet, durchgefallen.
Den Porcelain Moulded Bra gibt es in den Farben weiß, schwarz und nude. Die Größen reichen von 28 - 38, die Cups von DD - H. Die Cups fallen etwas kleiner aus, weshalb ich zu Cup E gegriffen habe. Ich würde den BH vor allem als Einsteiger-BH empfehlen. Wer mit der Trägerlänge und dem hohen Steg klar kommt, findet einen rundum alltagstauglichen Ganztags-BH vor.
Generell kann ich die Panache BH's für die Männerbrust empfehlen, weil diese meist breitbügelig und eher flach im Körbchen sind. Wer einen unauffälligen BH sucht, für den ist der Porcelain erste Wahl.

Wichtig ist, dass Ihr gemouldete BH's nicht zusammenfaltet und die Körbchen ineinander legt, weil sich sonst die äußere Stoffschicht des nach innen gedrehten Cups über dem Padding in Falten legt, die nach mehrmaligem Waschen durch das Shirt drücken.

War noch was? Ach so, viel Spaß beim Probieren.

Euer BraBerliner


Kommentare:

  1. Ich find das total cool, daß du jetzt deinen eigenen Bra Fitting Blog schreibst! :)

    Und dann gleich mit tollen Reviews! Ich geb dir natürlich auf voller Linie recht. Eine kleine Anmerkung hätte ich allerdings noch: Den ganz einfachen Porcelain T-Shirt-BH gibt es übrigens nur bis G-Cup, die Plunge-Version (mit niedrigem Steg) wird bis H produziert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das positive Feedback. Ist für mich mal eine neue Herausforderung, zumal ja offensichtlich viel Aufklärungsbedarf besteht. Da ich ja nun die eine oder andere kleinere Erkenntnis habe, sehe ich keinen Grund, die nicht auch anderen weiterzugeben. Danke auch für den Hinweis zum Panache. Da bin ich mit dem Buchstaben zu großzügig gewesen. Aber die Männer hier werden wohl eher nicht davon betroffen sein.

      Löschen