Samstag, 15. Dezember 2012

Empfehlungen - Change Sofia Balconnette

Wer einen BH mit breiten Bügeln und flachen Körbchen sucht, für den sind Modelle von Change immer eine interessante Option. Change ist eine schwedische Marke, die in Deutschland einige Filialen in größeren Städten, wie Berlin, Hamburg oder München und Einkaufszentren betreibt und auch im Internet präsent ist.
Allerdings sollte man bei Change beachten, dass dort ein eigenes Größensystem, gemischt aus EU- und britischen Größen, genutzt wird. So verwendet Change bei den Bändern die Größen 65, 70 ..., aber die britischen  Cupgrößen (... D, DD, E, F, FF ...). Insgesamt kein Problem, wenn man seine Cupgröße gefunden hat oder in etwa kennt. Die Bänder fallen je nach Modell unterschiedlich fest und weit aus. Oftmals wird beklagt, dass die Bänder schnell ausleiern. Dem kann man vorbeugen, wenn man auf die kleinere Kreuzgröße ausweicht und am Anfang einen Verlängerer nutzt.

Ein Wort zur Kreuzgröße. Diese Größe ergibt sich, wenn man bei Unterbrustband eine Größe kleiner oder größer wählt. Dann sollte man die entgegenlaufende Cupgröße wählen:

Beispielsweise bei mir:
Grundgröße: 85E,
Kreuzgrößen: 80F, 90D

oder im britischen Maß:
Grundgröße: 38DD
Kreuzgrößen: 36E, 40D

Der BH, den ich heute vorstelle ist ein Balconnette von Change aus der Reihe Sofia. Er gehört zum Standardangebot (Basics) und ständig im Angebot. Es gibt ihn in den Größen 65 A - 85 G.


Obwohl als Balconnette ausgeführt, pusht er kaum und hat sogar einen leichten Minimising - Effekt. Anders als die vorgestellten Cleo - Modelle, wird die Brust kaum nach vor geholt und eher flach gedrückt und verteilt Die Cupobergrenze ist leicht nachgebend. Ich empfehle bei der Probe aber unbedingt den T-Shirt-Test, um Doppelbrüste zu vermeiden. In diesem Fall also lieber einen Cup größer wählen. Er ist gepaddet und die Träger sind auf halber Länge regulierbar. Anders als bei Panache sind die Träger auch länger und die Bügel reichen weniger weit hoch. Der Sofia hat eine Senkrechtnaht und die Cups sind leicht mit Lochmuster verziert. Die Cupoberkante ist mit einer Stickerei verziert. Ansonsten ist das Modell eher schlicht gehalten. Die Cups fallen (bezogen auf mich) relativ größengetreu aus. Ich besitze ihn in creme (Bild) und in lila in der Größe 85DD. Beide Modelle ist identisch von Schnitt und Maßen. Das Unterbrustband sitzt angenehm fest, neigt aber leicht zum Ausleiern. Der BH trägt nicht auf und ist gerade jetzt im Winter ein angenehm zu tragendes Teil.

Grundsätzlich empfehlenswert, weil guter Schnitt, angenehm weicher Stoff, wenig auffallend und relativ preiswert. Wer allerdings die Festigkeit der Bänder von Panache und die jugendliche Frische von Cleo mehr mag, sollte bei Change eher Modelle wie Florence oder Camille in die Wahl nehmen. Darüber hinaus gibt es in der Serie chic immer wieder schöne Saisonmodelle. Vielleicht ja was schönes für Weihnachten.



Einen schönen dritten Advent, trotz des miesen Wetters wünscht
Euer Braberliner


Kommentare:

  1. Den Fotos nach zu urteilen sitzen die beiden BH-Modelle perfekt. Gut wäre auch hier eine Seiten- und Rückenansicht.

    J.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Change Sofia BHs haben tatsächlich lange sehr gut gesessen, sind vom Tragekomfort recht gutmütig, haben aber den Nachteil, dass das UBB relativ schnell ausleiert. Ich habe sie mittlerweile ausgemustert. Als ich damals das Review geschrieben habe, war der Blog noch ziemlich neu. Inzwischen habe ich tatsächlich angefangen, neben den Frontansichten auch Seiten- und Rückansichten mit aufzunehmen. Geht nun aber leider beim Sofia nicht mehr.

      Löschen
    2. Die sehen gut aus

      Jörn

      Löschen
  2. Der pinke sieht sehr weiblich aus, ich würde ihn nicht tragen. Meistens trage ich sowieso nur sport BHs weil ich sie schöner bzw. nicht so weiblich finde.

    AntwortenLöschen