Sonntag, 22. März 2015

Curvy Kate Roxie – Wie wär‘s mit ein wenig Dekolletee



 

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen heute mein Review des Roxie von CK. Vorweg, der Roxie ist grenzwertig für Männer – weil – er macht ein sehr schönes Dekolletee. Wer also sehr viel Wert auf "Covern" legt, sollte die Finger davon lassen.

Ich werde übrigens im Anschluss eine Umfrage starten, wieviel Dekolletee beim Mann zugelassen ist, nicht Bauarbeiter-Dekolletee sondern oben.

Zurück zum BH. Der Roxie ist ein gepaddeter Plunge, wobei gepaddet ist relativ, es sind zwei Schalen, die der Brust den nötigen Halt geben sollen, der Plunge-Schnitt mit dem flachen Steg führt aber unweigerlich zu einem Push-up-Effekt, wie ihn die "klassischen" Push-up-BHs erzeugen. Allerdings sind keine Pads verarbeitet, das heißt hier wird ausschließlich geformt. Der Roxie ist als Außenträger-BH konstruiert, wer Probleme mit abfallenden Schultern hat, sollte die Finger davon lassen, da die Träger wie bei fast allen CK-BHs relativ weit außen liegen.

Curvy Kate Roxie 38E - Dekolletee gefällig?

Zur Bewertung:

Maße:

Angaben in cmRoxie 38E  
Material Polyamid 56%
Polyester 27%
Elasthan 17 %
Unterbrustband Länge: fest / locker  98 / 79
Unterbrustband Höhe: Achseln / Verschluss8 / 2,5
Bügellänge / Bügelbreite 25 / 18
Steghöhe / Stegbreite unten / oben 4 / 5 / 1
Körbchentiefe28 
Trägerlänge / Trägerbreite 43 / 1,4


Das Dekolletee finde ich ausgesprochen hübsch

Passform:

Der BH hat ein weiniger dehnbares Band, als andere CK-BHs und erinnerte mich an meine Cleos. Das feste Band ist aber einer der Gründe für das üppige Dekolletee, das er zaubert. Die Schalen sind zwar fest, aber angenehm zu tragen. Ich musste mich zwar erst an die festen Körbchen gewöhnen, aber trotzdem trägt sich der BH sehr angenehm, ohne zu drücken. Der niedrige Steg liegt angenehm auf dem Brustbein auf, ohne zu drücken. Insgesamt finde ich die Passform gelungen.

In dieser Haltung standen die Cupränder etwas ab, Folge der Schalen


Design:

Die Farbkombination blau / muschelfarben finde ich ansprechend, da das blau sich wie eine Stickerei über den gesamten Cup zieht und dem BH damit ein sehr schönes Muster gibt. Am Steg zwischen den Cups sitzt eine große weiße Schleife, die Cupoberränder sind halbkreisförmig überstickt. Träger und Flügel sind in einem kräftigen blau. Insgesamt ist das Design zwar einfach, macht aber durch die Stickerei einen edlen Eindruck. Von der Optik her kann da durchaus mal was durchblitzen.

Sieht enger aus, als es ist.

Tragekomfort:

Wie oben erwähnt kann man den BH lange tragen, ohne ihn wirklich wahrzunehmen. Durch den Plunge-Schnitt in Verbindung mit den festen Körbchen wird der Busen kräftig zu Mitte gepusht, als Frau würde ich ihn unter ausgeschnittenen Shirts tragen, als Mann muss ich achten, dass das Dekollete nicht zur Ansicht gelangt. Schön wäre, wie bei anderen CKs eine Dreier-Reihe Haken zum Verschließen, aber zwei tun's auch.  Ich habe ihn dennoch bereits keck in einer Kombination tiefer ausgeschnittenes Shirt plus Hemd (zum covern) getragen und insgeheim mit Vergnügen daran gedacht, dass mein Dekolletee durchaus mit den Frauen mithalten kann.

Die Stickerei vermittelt edlen Komfort, die Schleife ist sehr schön


Fazit:

Wer keine Angst vor einem Dekolletee hat, sollte ihn unbedingt probieren. Tragekomfort und guter Support entschädigen das gegebenenfalls leicht schlechte Gewissen, so weit in die weibliche Sphäre einzudringen. Der Preis ist fair, man bekommt ihn in den Größen 28-30 D-J, 32 D-HH, 34 D-H, 36 D-GG, 38 D-G unter anderem bei Lace.

Wie immer ein angenehmes Lesevergnügen und hoffentlich viele Kommentare. Mich interessiert:


Wie halte ihr es mit dem Dekolletee?

Macht es Euch etwas aus, wenn ein BH mal etwas mehr Euren Busen betont?


Viele liebe Grüße

Euer BraBerliner

1 Kommentar:

  1. Sehr hübscher BH. Wenn man(n) mit einem Busen gesegnet ist und BH trägt, dann kommt auch irgendwann der Zeitpunkt der Gewöhnung oder Akzeptanz. Ich zeige nicht bewusst ein Dekolltee. Aber wenn der BH den Busen etwas betont, dazu hat sich meine Eistellung geändert. Früher war ich früher darauf bedacht, möglichst nicht aufzufallen. Dann kam die Zeit, wo ich akzeptiert habe, dass der Busen einfach zu mir gehört. Inzwischen ertappe ich mich dabei, dass ich durchaus stolz auf meine "weiblichen" Rundungen bin. Wenn der BH also den Busen etwas betont, habe ich das manchmal durchaus ganz gerne.

    AntwortenLöschen