Samstag, 15. Februar 2014

Panache Envy – Basic mit guter Passform



Hallo Leute,
den Panache Envy habe ich zufällig entdeckt, als ich auf der Suche nach dem Cleo Lily war. Die Cleos sind ja eher farbenfreudig und teilweise sehr schrill. Wenn man ein Basic-Modell sucht, was in den klassischen Farben schwarz und beige im Handel ist, dann kommt unter anderem der Envy in Frage. Er ist schnittgleich mit dem recht erfolgreichen Modell Jasmine, dessen Dekor allerdings gewöhnungsbedürftig ist und der je Saison in neuer Aufmachung erscheint. Mit dem Envy hat Panache jetzt ein alltagstaugliches Basicmodell, das ähnlich gutmütig funktioniert, wie der Ariza und weniger durch Shirts durchdrückt. Vorteil gegenüber dem Ariza ist, dass sich das Band unter den Bügel nicht einrollt. Das finde ich beim Ariza weniger gut.

Naja, wie es eben so ist, wenn man schon mal im Laden des Vertrauens ist, dann probiert man halt mal das eine oder andere Modell. Auf diese Weise bin ich zu meinem Panache Envy gekommen.




Der Envy gibt es seit der Herbstkollektion 2013 von Panache und er ist durchgängig als Basic-Modell zu haben. Es gibt ihn in den Größen 30 – 38 D – K. Der Envy ist kein typischer Fullcup, die ich bislang als relativ unbequem empfunden habe. Er trägt sich eher wie ein Balconnette, der aber weniger stark pusht als die Cleo-Balconnettes. Durch seine breiten Bügel ist er sehr gut für die kleine Breitbrust geeignet. Anders als bei den meisten Panache‘s reichen die Bügel nicht so weit in den Achseln hoch. Auch der Steg ist nicht ganz so hoch und die Träger sind ebenfalls länger. Dadurch trägt er sich sehr angenehm.




Der Envy für den ich mich schließlich entschieden habe ist eine 38DD, was bedeutet, dass er zumindest in meiner Größe größengerecht ausfällt. Die Körbchen sind im unteren Teil als doppelte Stoffschicht ausgeführt. Der obere Körbchenteil besteht aus elastischer Spitze. Die Spitze selbst ist äußerst gutmütig und schneidet weder ein noch flattert sie. 




Das breite Unterbrustband stützt sehr gut und ist relativ fest, obwohl der Elasthan-Anteil mit 12% relativ hoch ist. Am Anfang kam mir das Band etwas kratzig vor, aber das hat sich mit dem Waschen relativ schnell gegeben. Was ich an dem BH besonders mag, das ist, dass er auch an Tagen an denen man mal etwas empfindlicher ist, nicht einengt oder drückt. Dazu kommt, dass ich das wenig aufdringliche Dekor für überaus gelungen halte. Bei mir hat er die Nachfolge meines mittlerweile stark gebeutelten Fantasie Esme angetreten.

Obwohl der Obercup aus Spitze besteht, drückt er sich übrigens auch nicht durch Shirts durch. 






Zu den Maßen in Größe 38DD

Zusammensetzung::88% Polyamid, 12% Elasthan 
Länge Unterbrustband fest / locker: 80 / 98 cm
Bügellänge / Bügelbreite: 29 / 18 cm
Körbchentiefe: 27 cm
Steghöhe / Stegbreite (unten/oben) 8 / 7 /1 cm
Trägerlänge / Trägerbreite: 50 / 1,5 cm
Seitenhöhe am Cup / am Verschluss: 11 / 3 cm
Verschluss: 3 x 2 Haken
Der Envy macht übrigens eine dezent runde Form, die durch die breiten Bügel aber etwas flacher wirkt, als bei den Cleo-Balconnettes. Die Brust wird rundum gut gestützt. Insgesamt kann ich den Envy empfehlen. Weiter so, Panache.

Euer BraBerliner

Kommentare:

  1. Ah.... ich liebe den Envy. Der ist echt ganz ganz großartig. Seitdem ich ihn habe (November oder so) trage ich kaum noch einen anderen BH. Ich hab ihn sogar zweimal. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön von Dir zu hören. Ich glaube, der Envy ist tatsächlich ein rundum gelungenes Teil. Beim ersten hinschauen fand ich ihn eher langweilig, aber war dann erstaunt, wie gut er sitzt und wie schick auch einfache Sachen sein können. Der Untercup hat ja ein waffelartiges Muster und die obere Hälfte mit der Spitze ist viel hübscher als auf den ersten Blick zu erkennen. Absolut Daumen hoch, hoffentlich behält ihn Panache eine Weile im Sortiment.

      Löschen
    2. Ja, du hast schon recht - das Design könnte schon noch ein bißchen mehr hermachen. Aber momentan will ich mich echt nicht beklagen; es scheint ja laufend mehr Jasmine-Abkömmlinge zu geben, da werden sicher auch mal exotischere Wünsche erfüllt werden. Ich liebäugle ja auch mit der Sommerversion des Clara (in diesem Beerenton)... und auf den lila Envy des nächsten Herbsts freu ich mich auch schon. Was kirschrotes stünde sonst noch sehr weit oben auf der Wunschliste. :)

      Löschen
  2. Die kräftigen Farben sind natürlich auch prima, aber die funktionieren eben bei hellerem Outfit nicht ganz so gut, besonders wenn ich dann nicht noch dreimal um mich selbst rumtanzen will, ob auch ja nix durchscheint. Aber so'n kräftiges rot is scho was Nettes. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hey Leute, ich bin Jörn
    ich bin 30 J. und habe Cup 85B das hab ich nunmal, also würde es mir nix ausmachen, wenn der BH sich abzeichnet. Was die Farbe betrifft müsste jeder selbst wissen.

    AntwortenLöschen
  4. Hey Leute
    Ich würd mir das Model sofort kaufen, doch ich lebe in einer Zwickmühle. Denn ich arbeite mit alten Menschen zusammen, insofern kann ich keine Bhs mit Verschluss auf dem Rücken tragen. Privat ist es mir völlig gleich, was die Leute denken

    Jörn

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe BH-Freunde,
    ich brauche BH`s der Größe 95 B / C, je nach Modell. Kaufe sie mir in der Damenwäscheabteilung hauptsächlich in Kaufhäusern, dort kann man sie am besten anprobieren. Ich trage täglich BH, da ich durch Hormonwirkung (Östrogen) schöne ausgeprägte weibliche Brüste habe. Bin sehr zufrieden damit, was die "Gesellschaft" denkt und sagt ist mir gleich.
    LG M.

    AntwortenLöschen